Aktuelles



Effektiver Helfer gegen den schelle Herztod

Neuanschaffung



Sybille Hampel belegt den 4. Platz

Kraftdreikampf-EM in St. John`s/Kanada

Vergangene Woche gaben sich die stärksten Senioren-Kraftdreikämpfer, Altersklassen über 40 Jahre, ein Stelldichein, um ihre Weltmeister in den einzelnen Gewichtsklassen zu ermitteln. Austragungsort war St. John´s in Kanada.

Sybille Hampel vom AC Oppenau startete in der Altersklasse II (50-60 Jahre) in der Gewichtsklasse bis 76 kg. Die 55-jährige eröffnete in der Hantelkniebeuge mit einer Anfangslast von 142,5 kg, welche wegen eines technischen Fehlers ungültig gewertet wurden. Anschließend konnte sie mit ihren nächsten beiden Versuchen von 142,5 kg und 147,5 kg an ihrer Konkurrentin Andrea Thurner aus Österreich vorbeiziehen und gewann somit in dieser Disziplin die Bronzemedaille.

Beim anschließenden Bankdrücken ging Sybille kein Risiko ein und begann mit einem technisch perfekten Versuch von 70 kg. Im zweiten Durchgang konnte sie, die mit 77,5 kg beladene Hantel, sicher zur Hochstrecke bringen. Die 82,5 kg im letzten Versuch des Bankdrückens waren leider ein bisschen zu schwer. Dennoch konnte sie auch hier die Bronzemedaille erringen.

Beim abschließenden Kreuzheben begann Sybille Hampel mit 130 kg. Im Anschluss steigerte sie sich auf 142,5 kg. Zum Schluss des Wettkampfes ließ sie die Hantel mit 155 kg beladen. Leider war diese Last an dem anstrengenden Wettkampf zu schwer.

 

Mit insgesamt 367,5 kg erkämpfte sich Sybille den 4. Rang vor der Engländerin Melissa Wall.

 

 

Florian Käshammer



ROLF HAMPEL IST EUROPAMEISTER

Kraftdreikampf-EM in Eskilstuna/Schweden

Vergangene Woche trafen sich die stärksten Senioren-Kraftdreikämpfer, Altersklassen über 40 Jahre, um ihre Europameister in den einzelnen Gewichtsklassen zu ermitteln. Austragungsort war Eskilstuna in Schweden.

 

In der AK III, von 60-70 Jahren, startete der Oppenauer Rolf Hampel in der Kategorie bis 83 kg Körpergewicht. Mit 252,5 kg stieg er sicher bei der Kniebeuge ein, auch die nachfolgenden 262,5 kg brachte er konzentriert zur Hochstrecke. Dies bedeutete für ihn Gold in der Einzeldisziplin.

 

Beim Bankdrücken, seiner ungeliebten Disziplin, ging Hampel dann kein Risiko ein und begann mit einem Sicherheitsversuch von 132,5 kg. Im Anschluss scheiterte er leider an 145 kg. Rolf blieb damit im Rahmen seiner Möglichkeiten.

 

Beim nachfolgenden Kreuzheben eröffnete Hampel mit 220 kg und erhöhte danach auf sehr gute 237,5 kg. In seinem letzten Versuch ließ er die Hantel mit 250 kg beladen. Auch diese Last konnte er gültig in die Wertung bringen und sich somit die Goldmedaille im Kreuzheben sichern.

Rolf Hampel gewann damit ganz verdient den Europameistertitel mit 645 kg im Endergebnis vor dem Dänen Jan Sahlgren mit 535 kg und dem Schweden Tomas Ring mit 513 kg.

 

Nach Abschluss dieser kontinentalen Titelkämpfe wurde Rolf Hampel noch eine ganz besondere Ehre zu teil. Er war der stärkste Athlet dieser Veranstaltung und wurde vom Verbandspräsidenten zum „Champion of Champions“ gekürt, der höchste Titel den es überhaupt zu gewinnen gibt.

 

Florian Käshammer







Die Vorstandschaft vom Athleten Club

Oppenau informiert:

 

Die Seniorengymnastik mit Mary Harter findet ab Montag den 05.10.2020 wieder wie

folgt statt:

 

Gruppe 1: von 8:00 bis 9:00

Gruppe 2: von 9:00 bis 10:00

Trainingszeit für Yoga: von 10:00 bis 11:00

 

Bei Rückfragen steht Mary Harter unter der Telefonnummer 07804 1383 zur

Verfügung.

Die Gruppeneinteilung soll wie bisher stattfinden.

 

Die Vorstandschaft


Die Seniorengymnastik von 8:30 bis 9:30 und die Yoga Stunde von 9:30 bis 11:00 am Montag den 28.09.2020 mit Mary Harter fällt leider aus.

 

Der Tanzkurs für Senioren von 10:15 bis 11:15 am Dienstag mit Margot und Manfred Schmiederer findet ab dem 29.09.2020 wieder statt.

Die Anmeldung für den Tanzkurs nimmt Manfred Schmiederer unter der E-Mailadresse: m_schmiederer@wed.de entgegen.

 

Das Dance Workout von 18:30 bis 19:30 am Freitag mit Diana Erdrich findet wie gewohnt wieder statt.

 

Die Vorstandschaft

 

 


Funktionales Training wird pausiert!

Hallo Sportsfreunde,

 

der Kurs "Funktionales Training" pausiert vorerst (ca. für 7 Monate).

Wann genau es weitergeht, wird dann bekannt gegeben.

 

Sportliche Grüße

Julia Mayer


Corona-Pause

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

 

Vielen Dank an euch alle für die große Solidarität, die ihr uns anlässlich der behördlich angeordneten Schließung unserer Trainingsstätten in Zeiten der „Corona-Krise“ entgegenbringt. Es tut uns sehr leid, dass ihr derzeit nicht von unserem Angebot Gebrauch machen könnt. Für eure Akzeptanz, eure große Geduld und eure Unterstützung bedanken wir uns sehr. Es tut auch gut, immer wieder aufmunternde Worte von euch zu hören. Aber nicht nur wir sind betroffen, alle anderen Vereine in Deutschland leiden unter den gleichen Problemen. Seit der Schließung unseres Vereinsheims haben wir dieses einem intensivem Frühjahrsputz unterzogen, alle Geräte und Gerätschaften wurden desinfiziert und gereinigt. Unser besonderer Dank hierfür gilt unserem Reinigungsteam. Weiterhin haben wir Reparaturen und Instandsetzungen vorgezogen. Diese sind bereits abgeschlossen. Für die Zeit nach Corona oder auch während Corona mit diversen Einschränkungen sind wir also bestens gerüstet. Wir freuen uns auf euch und auf den Wiederbeginn. Haltet unserem Verein die Treue, damit wir unser Angebot auch weiterhin zu den gewohnt günstigen Konditionen beibehalten und anbieten können. Bleibt gesund und beachtet bitte die geltenden Abstands- und Hygienevorschriften. Haltet euch Zuhause oder im Freien im Rahmen des Möglichen fit. Dann werdet ihr schnell wieder zur gewohnten Form zurückfinden.

 

Es grüßen euch eure Vorstandschaft sowie alle Übungsleiterinnen und Übungsleiter.

Vereinsheim

Athleten-Club Oppenau 1984 e.V.

Schwarzwaldstraße 33

77728 Oppenau (Ortsteil Ibach)

Öffnungszeiten

Montag - Sonntag                     06:00 - 23:00